Frühlingsgefühle

Noch mehr Frühlingsgefühle

 

zwei-katzen

 

 

Euch allen eine prima Woche,

Eure Monni

Advertisements

Frühlingsgefühle

Kumpel ist verliebt. In die schöne Snow, ein Neuzugang in der Nachbarschaft.

Am gestrigen Neujahrsmorgen, ich war gerade dabei, mein Fell zu waschen – das war mehr als nötig, denn ich hatte wegen der Knallerei die Nacht in einem staubigen Loch im Keller verbracht – kam er, Happy Birthday singend, durch die Katzenklappe in der oberen Wohnungstür, hüpfte zu mir aufs Sofa und wünschte mir ein gutes neues Jahr. Ich erwiderte die guten Wünsche und wir tauschten aus, was wir zu Weihnachten geschenkt bekommen haben. Er gratulierte mir zu meinem Trinkbrunnen, der Kuschelhöhle und der Raketenmaus und lud mich ein, demnächst mal auf seinem neuen Kratzbaum in Knallpink rumzuklettern. Dann fragte er mich beiläufig, ob ich die Neue schon gesehen habe. Sie habe etwas große Ohren, sei etwas dünn, aber ansonsten ganz nett. Das Weiß ihres Fells sei etwas verwaschen, würde aber ganz hübsch glänzen. Ihr Gang sei sehr eigenartig, aber im Großen und Ganzen elegant. Leider habe sie ständig Termine, was aber auch irgendwie interessant sei.

ClickertrainingEr erzählte und erzählte. Mit jedem Satz geriet er mehr ins Schwärmen. Er beschrieb das Blau ihrer Augen, die Anmut der Kaubewegungen beim Verzehr eines Insekts, das entzückende Auf und Ab des Schwanzes bei der Betrachtung von Schneeflocken… Schließlich meinte er, ich müsse sie unbedingt bald kennen lernen. “Gerne, bin sehr gespannt auf die Dame, die da vorgezogene Frühlingsgefühle in Dir wach ruft“. „Wieso Frühlingsgefühle?“ „Ach, nur so“.

Dann überlegten wir uns noch ein paar gute Vorsätze fürs neue Jahr und plauderten über dies und das. Als Kumpel sich verabschiedete – es war schon fast Mittagszeit – hatte er immer noch ganz glasige Augen.

Und Ihr? Hat Euch der Winter fest im Griff oder habt Ihr auch schon Schmetterlinge im Bauch? Lasst es mich wissen, wenn Ihr mögt. Eure Monni