Socken für den Nikolaus

Habt habt Ihr Eure Socken für nächsten Dienstag parat gelegt? Oder habt Ihr nichts übrig für heidnische Bräuche? Oder weigern sich Eure Socken, für solche artfremden Zwecke instrumentalisiert zu werden und tanzen lieber Zumba?

 

tanzendesocken-02

 

oder Boogie-Woogie?

 

tanzende-socken-01

 

Grämt Euch nicht, wenn dem so ist. Es gibt es ja noch Stiefel. Möge diese Figur namens Nikolaus Euch selbige nächsten Dienstag prall mit Gesundheit, Glück und Zuversicht füllen. Eine schöne Woche Euch allen,

Eure Monni

Award

Während der Sommerpause bekam ich von Gabriele Bornemann von Katzenfreundewelt den Liebster Blog Award überreicht. Toll! Ein Pokal! Für mich! Ich freue mich über alle Maßen!!! Mein Personal nicht. Mein Personal meint, sie halte von diesem Award-Käse nichts. Bloggerbelämmerung mit Kettenbriefsystematik sei das. Ich solle bloß aufpassen. Mit Neunominierungen könne ich den einen oder die andere Follower/Followerin durchaus vergraulen. Deshalb habe sie beschossen, dass ich mich über die Liebster-Award-Regeln hinwegsetze und nichts tue, ausser die Fragen von Katzenfreundewelt zu beantworten. Na dann. Hier also meine Antworten:

Wie lange bloggst du schon? Seit meiner Geburt.
Warum bloggst du? Weil es meine Bestimmung ist, zu bloggen.
Woher holst du dir die Ideen für deine Blogartikel? Aus meinem Gehirn.
Was fällt dir beim Schreiben eines Artikels besonders leicht und besonders schwer? Nichts. Ich schreibe ja nicht selbst. Ich lasse schreiben: mein Personal.
Welchen Tipp hast du für andere Blogger? Vernünftiges Personal ist unabdingbar.
Was macht einen Blog für dich zum Lieblingsblog? Blogger / Bloggerin hat neben Herz und Kopf auch noch Humor.
Was ist für dich ein perfekter Sonntag? Aufwachen, Frühstück, Fellwäsche, Verdauungsschlaf, Spaziergang, Jagen auf der Wiese hinter der Scheune von Bio-Kalle, Verzehr der Beute, Fellwäsche, Verdauungsschlaf, Spaziergang, Freunde treffen, Nickerchen machen, Abendessen, Fellwäsche, Verdauungsschlaf, Nachtspaziergang, Fellwäsche, Schlafen.
Wo ist dein Lieblingsreiseziel im Urlaub? Ich fahre nicht in Urlaub. Ich bin Vollzeitkatze.
Welches Buch möchtest du Anderen empfehlen und warum? Alle Bücher mit schönen Bildern. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Schöne Bücher mit schönen Bildern findet man im grandiosen Blog von Ulrike Sokul: Leselebenszeichen. Unbedingt mal reinschauen!!!
Welche berühmte Person würdest du gern einmal treffen? Jerry.
Welcher Wunsch blieb bis heute unerfüllt? Ein Sofa, das nach dem Prinzip eines Wasserbetts funktioniert.

So long. Euch allen wünsche ich eine wunderbare Woche,

Eure Monni

Entscheidungfindungsstörung

 

 

katze-zwischen-stuehlen

Kennt Ihr das auch? Dass Ihr vor lauter Möglichkeiten am Ende keine von ihnen in Erwägung zieht? Manchmal sitzt man halt zwischen allen Stühlen, so wie der Gelbe da oben.

Euch wünsche ich eine prima Woche, haltet die Ohren steif,

Eure Monni

 

Herbst

Letzte Woche, ich saß mit Karthäuser unter dem Lorbeerbusch hinter meinem Haus, kam Walter, mein Versorger, rammte eine Grabgabel in die Erde des Blumenbeets in unmittelbarer Nähe unseres Unterschlupfs, stellte einen großen Weidenkorb am Rande der Beetbegrenzung ab und ließ seinen Blick über die Zierpflanzenrabatte schweifen.

„Ah Mietzilein! Und wer ist das da neben Dir? Aha, der Graue, hoher Besuch, was? Seid Ihr am Mausen? Man kann Euch ja kaum erkennen bei dem Nebel“, sagte er, nachdem er uns entdeckt hatte, fummelte eine Gartenschere aus den Eingeweiden seines Blaumanns hervor, seufzte: „Pfffff, dann wollen wir mal, was?“ und machte sich daran, die vom ersten Nachtfrost dahin gerafften Dahlienstängel fünf Pfoten breit über der Erde zu kappen.

„Schaut Euch das an,

 

schnipp-03

 

 

so ein Jammer,

 

schnipp-06

 

gestern noch in voller Blüte

 

schnipp-01

 

und heute – ?

 

schnipp-04

 

Jetzt isser da,

 

schnipp-05

 

der Herbst,

 

schnipp-02

 

was?“, erklärte er und entledigte Dahlienpflanze um Dahlienpflanze ihrer dicht mit Blüten besetzten Triebe, die durch die Minustemperaturen eine Vanitas versinnbildlichende Optik erhalten hatten.

„Ach ja“, stöhnte Walter, als er den Haufen mit Schnittgut auf den Kompost warf. Dann machte er sich daran, die unterirdischen Teile der Dahlienpflanzen auszugraben, setzte sie Knolle um Knolle vorsichtig in den mitgebrachten Weidenkorb, raunte: „So, jetzt geht’s in den warmen Keller. In eine Kiste mit Sand“ und verschwand Richtung Haus im Nebel.

Während ich mir ausmalte, wie komfortabel es sein wird, demnächst bei Schietwetter wieder inhäusig mein Geschäft zu verrichten,

 

monni-vor-dahlienkiste

 

erhob Karthäuser neben mir erst sich, dann seine Stimme und kommentierte frei nach Dieter Hildebrandt das eben geschehene Schauspiel mit den Worten: „Und wenn Du meinst, dass du bald sterbst, ist Herbst.“ Dann verschwand er ebenfalls im Nebel.

Ja, jetzt ist er also vorbei, dieser doch noch grandios gewordene Sommer. Ich hoffe, weltbeste Blogleserinnen und Blogleser, Ihr habt genug Sonne getankt. Schön, dass es Euch noch gibt und Ihr hier vorbei schaut.

Ich wünsche Euch eine prima Woche. Eure Monni

Kleine Pause von der Sommerpause

liebsteraward

Ulrike von watt&meer hat mein Blog, MEIN BLOG!, für den Liebster Award nominiert! Toll! Eine Ehre! Vielen Dank liebe Ulrike! Mein Personal findet ja, man müsse nicht bei jedem … mitmachen, doch nachdem ich nicht locker ließ, lange genug zwischen ihren Gehirnwindungen herum gestromert bin und schließlich einen Mitmach-Floh in ihr linkes Ohr gesetzt habe, ließ sie sich doch dazu überreden, meine Antworten für Euch in Worte zu fassen.

Für Blogbesucher mit Liebster-Award-Wassndas?-Stirngerunzel über der Nase hier kurz die Award-Regeln:

1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
2. Beantworte die 11 Fragen, die der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
3. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
6. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
7. Verlinke deine nominierten Blogs über den Blog-Artikel.

 

Hier meine Antworten zu Ulrikes 11 Fragen:

1. Wie sieht für dich ein perfekter Urlaubstag aus?

Urlaub? Ich gehe dan ganzen Tag meiner Bestimmung als Katze nach. Da bleibt keine Zeit für Urlaub.

2. Reist Du lieber pauschal oder individual?

Pauschal. Wenn ich schon irgendwohin verschleppt werde, will ich wenigstens vernünftig versorgt werden!

3. Was war Dein bisher schönstes Urlaubsziel?

Ich mache ja keinen Urlaub, aber sehr schön war mein Ausflug mit Horst nach Köln.

4. Und wo würdest Du nie wieder hinreisen wollen?

Zu dem Haus in der Stadt mit der Frau, die nach Hund, Katze, Vogel und Desinfektionsmittel roch. Siehe hier.

5. Was fällt dir als Erstes ein, wenn du das Wort “Nordsee” hörst?

Nix.

6. Meer oder Berge?

Meer kenne ich nicht. Berge sind gut.

7. Was macht für Dich die Faszination des Meeres / der Berge aus?

Die Vielfalt der Ausblicke in bergiger Landschaft.

8. Du wirst gefragt, für einen Gast einen Urlaubstag in Deiner Region/Stadt zu gestalten. Wie würde so ein Tag aussehen?

Nach dem Frühstück, Huhn in ganzen Stücken mit saftiger Soße, würde ich ihn auf ein Nickerchen auf meinem Sofa einladen. Später würden wir einen Spaziergang zum Hof von Bio-Kalle machen. In der Milchküche gäbe es einen Imbiss: ein paar Schlucke Direktmilch von Kalles Biokühen. Danach würde ich dem Gast die schönsten Stellen im Heu von Bio-Kalles Scheune zeigen. Hier dann: Wellnessdösen. Danach gäbe es einen Workshop: aktive Nahrungsbeschaffung auf der Wiese hinter Bio-Kalles Scheune mit ablschließender Jause: Premiummaus, extrasaftig, in Bioqualität, mit dem Aroma würziger Wiesenkräuter, Verzehrort: unter dem Apfelbaum neben dem Brunnen, von wo man einen grandiosen Ausblick ins Tal hat. Danach dann Verdauungsschlaf an Ort und Stelle. Später: Spaziergang zum Waldrand, geselliges Beisammensein mit zufällig Dahergelaufenen (Kumpel und Arnold, manchmal kommt auch Hund vorbei, hin und wieder sogar Karthäuser) Schließlich: Abendessen in meinem Zimmer: Hühner-Paté an Sahnecreme. Danach Ausklang auf dem Sofa.

9. Was steht auf Deiner „da möchte ich unbedingt noch mal Urlaub machen“-Liste auf Platz 1 bis 3?

Meine Ausflugswünsche: Dieses Meer sieht ja auf den Bildern, die es auf dem einen oder anderen Blog gibt, sehr beeindruckend aus. Soviel Wasser. Das würde ich mir mal gerne aus der Nähe ansehen. Außerdem würde ich mal gerne auf das Sofa von Herrn und Frau Meier. Von der Fensterbank aus sieht das sehr gemütlich aus. Soviele Kissen. Leider ist deren Haus so gut wie immer verriegelt und verramelt. Und dann möchte ich noch zum Mond.

10. Was hältst Du von All-Inklusive Hotels?

Alles andere wäre ein absolutes Nogo (siehe Antwort zu Frage 2).

11. Reisen abseits der Touristenströme – hast Du einen Geheimtipp für uns?

Mein Dorf.

 

Den Blog-Award-Stock reiche ich weiter an die folgenden 11 meiner Lieblingsblogger:

formaticusblog

bilderbogenblog

Leselebenszeichen

Collie Donna & die blinden Simulanten

Buchalovs Freunde

Schau Doch Mal

bilere’s Blog

Nekos Geschichtenkörbchen

Hands on Bowie

mannigfaltiges

Von Orten und Menschen

 

Und folgende 11 Fragen habe ich an sie:

1. Was isst Du am liebsten: Huhn, Rind, Fisch, Schwein oder Truthahn?

2. Was sind Deine bevorzugten Jagdgründe? Wiese, Heuschober, Gebüsch oder Wald?

3. Was war Dein eindrucksvollstes Jagderlebnis und was hast Du da erbeutet?

4. Wie sieht Dein Lieblingsschlafplatz aus?

5. Schläfst Du lieber auf dem Rücken oder auf dem Bauch?

6. Was ist Dein Lieblingspielzeug?

7. Mit welchen Strategien überzeugst Du Deinen Versorger / Deine Versorgerin, dass Du noch Hunger hast?

8. Was ist Dein Lieblingsgeruch?

9. Bist Du Freigänger / Freigängerin?

10. Wenn ja, welche Jahreszeit magst Du am liebsten?

11. Wenn Du in eine andere Haut schlüpfen könntest, was für ein Tier wärst Du dann gerne und warum?

 

Und nun freue ich mich auf Eure Antworten. Und wenn einer oder eine nicht antworten mag, freue ich mich genauso.

LG, Eure Monni